Kategorienfilter

Aktuelle Themen

Selectron innerhalb der Knorr-Bremse – Wie funktioniert ein Zug

Innerhalb der Knorr-Bremse Gruppe ist Selectron auf dem Weg, eine wesentliche und bedeutende Position einzunehmen und sich auf dem Markt hervorragend einzubringen. Dies ermöglicht Fahrzeugherstellern und
-betreibern, die LLC (Life Cycle Costs) und TCO (Total Costs of Ownership) eines Zuges oder einer Flotte zu verbessern.

Selectron ist Spezialist für das TCMS. Dieses System ist im weitesten Sinn mit dem Zusammenspiel der Elemente eines menschlichen Körpers zu vergleichen. So entspricht die Fahrzeugsteuerung dem Hirn, die Netzwerke dem Nervensystem und die Kommunikationsprotokolle der Sprache. Es hat aber gegenüber den Fahrzeug-Sub-Systemen (Glieder und Organe) nur eine Grundschnittstelle und ein geringes Wissen, sowie einen eingeschränkten Zugang zu deren internen Funktionen. Hingegen verfügen die Lieferanten dieser Sub-Systeme (Antrieb, Bremsen, Klima-Anlagen, Türsysteme, usw.) über hervorragende Kenntnisse ihrer Logik und Betriebsart. Ein Zusammenführen dieses Know-hows ermöglicht es, einerseits grosse Datenmengen „Big Data“ zu sammeln und andererseits einen Austausch dieser Daten zwischen den verschiedenen Lieferanten von Sub-Systemen zu unterstützen. Diese „Big Data“ werden danach analysiert und logisch gefiltert. Die jeweiligen Sub-Systeme erkennen und interpretieren gezielt die für sie relevanten „Smart data“ (ausgewählte Daten) und kombinieren sie logisch mit Daten der anderen Subsysteme. Nach diesem Prinzip können TCO und LCC wesentlich verbessert werden.

Bild 1zoom


Bild 1: Das Gehirn, das Nervensystem, die Sprache, die Glieder und Organe des Menschen können mit den Interaktionen der verschiedenen Sub-Systemen innerhalb eines Zuges verglichen werden.

 

Selectron konnte innerhalb der Knorr-Bremse Gruppe bereits verschiedene Know-how Themen zwischen den Kollegen austauschen. Ein technischer Artikel mit dem Titel „TCMS: Das Hirn des Zuges“ ist bereits in der internen Zeitschrift von Knorr-Bremse France erschienen. Schulungen sind in Planung, mit dem Ziel, das Verständnis zum Funktionieren eines Zuges zu verbessern und zu verbreiten. Themen wie „How trains work“, „Industrie 4.0“ oder „Technical Marketing“ sind Themen welche Selectron hier in Betrachtung zieht. Verschiedene Workshops rund um das Thema „Die Zukunft der kontrollierten Systeme innerhalb eines Zuges“ fanden bereits statt. Kürzlich konnte eine Schulung zum Thema „Zugbremsen“ am Standort von Selectron in Lyss durchgeführt werden.

Bild 2zoom

Bild 2: - Das TCMS ermöglicht, Daten der verschiedenen Sub-Systemen zu sammeln und weiterzuleiten.

Die Liste der Themen ist noch lang, aber das Ziel ist klar. Gemeinsames Wissen innerhalb der Knorr-Bremse Gruppe ist zu fördern sowie Kenntnisse über das Zusammenspiel der Zugfunktionen firmenübergreifend zu erweitern. Um den Support am Kunden zu verbessern, innovative Lösungen anzubieten, sowie den Bedürfnissen der Hersteller und Betreiber von Zügen weiter zu entsprechen, ist dieser Wissenstransfer ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

 

Technische Änderungen sowie Änderungen technischer Spezifikationen jederzeit vorbehalten.

 
Weltweite Referenzen

Selectron Systems AG - Bernstrasse 70 - 3250 Lyss/Schweiz     
T +41 32 387 61 61 - info@selectron.ch