Kategorienfilter

Aktuelle Themen

Neue Trams in Seattle ausgerüstet mit ABB Traktionsumrichter und TCMS von Selectron

INEKON’s TRIO 121 Tram mit drahtloser Traktion für Seattle
Foto: Robert Jankuzoom

INEKON’s TRIO 121 Tram mit drahtloser Traktion
für Seattle
Foto: Robert Janku

Die neue Tramlinie „First Hill“ wurde vom Seattle Department of Transportation (SDOT) gebaut. Diese Linie wird Seattles „Capitol Hill“, „First Hill“ und den „Chinatown/International District“ sowie den „Pioneer Square“ bedienen und wird zudem eine wichtige Verkehrsverbindung zur „Link Light Rail“ Stadtbahn, „Sounder“ S-Bahn und dem Bus Service sein. 

Die ca. 4 Kilometer lange Strecke mit 10 Stationen durchquert auch einige der dichtesten Stadtteile - das Seattle Central College, die Seattle Universität und mehrere Krankenhäuser. Hier sollen täglich mehr als 3‘000 Passagiere befördert werden. Die Trams werden alle 10 bis 15 Minuten fahren und benötigen für die gesamte Strecke ca. 18 Minuten.

 

Für diese Linie hat SDOT beim tschechischen Fahrzeughersteller Inekon Group a.s. eine Bestellung für die Lieferung von 7 neuen Trams mit der Option für 20 weitere Trams platziert.

Die Firma Inekon Group a.s. hat in den USA bereits Erfahrungen mit der Lieferung des erfolgreichen Tram Typs „12-Trio“ an die Städte Washington D.C., Portland und Seattle gesammelt.

Das Spezielle an der „First Hill“ Tramlinie ist, dass sie entlang der bergauf führenden Strecke zum „Capitol Hill“ elektrifiziert und auf der bergab führenden Rückfahrt nicht elektrifiziert ist. Die Trams sind deshalb in jedem Fahrzeug mit zwei Traktionsbatterien ausgerüstet, damit sie die Distanz von ca. 4 Kilometern ohne Oberleitung bewältigen können. Die Batterien werden unter anderem mit Rekuperationsenergie aufgeladen.

Dieses Bahnstromversorgungskonzept kommt in Nordamerika (und auch anderswo) sehr selten zum Einsatz.

Um diese spezifischen Anforderungen an die Traktion erfüllen zu können, hat Inekon ABB als Partner gewählt. Dies aufgrund der langen Erfahrung in innovativen und energie-effizienten Technologien für den Eisenbahnsektor, der Herstellung und Instandhaltung sämtlicher Komponenten und Sub-Systeme welche auf städtischen-, Intercity- und Hochgeschwindigkeitsstrecken eingesetzt werden. Dabei ist ABB nicht nur im Schienenfahrzeug sondern auch in der Bahninfrastruktur vertreten. Der Lieferumfang von ABB Schweiz AG umfasst die gesamten Traktionskette, den Hilfsumrichter, das Batterieladegerät sowie das Train Control and Monitoring System (TCMS).

Für dieses Projekt hat ABB Selectron Systems AG als Lieferant für die TCMS Hardware einschliesslich des gesamten TCMS Engineerings gewählt. Dies beinhaltet die Steuerung von verschiedenen Funktionen wie Traktionskette, übergeordnetes Power-Management der Trams, Komfort-Funktionen sowie die Diagnose und das Bediendisplay. Zusätzlich können bei der Inbetriebnahme und der Wartung Diagnosedaten mit dem Softwarewerkzeug Concerto® analysiert werden. Datenuploads vom Fahrzeugleitgerät zu einem zentralen Server werden über eine Wi-Fi Schnittstelle realisiert. Als Systemnetzwerktechnologie ist Ethernet und CANopen im Einsatz

Die Trams wurden in Ostrava, Tschechien, erfolgreich getestet. Im Mai und Juni 2015 werden sie in Seattle getestet und in Betrieb gesetzt und im Sommer 2015 den regulären Verkehr aufnehmen.

 

Technische Änderungen sowie Änderungen technischer Spezifikationen jederzeit vorbehalten.

 
Weltweite Referenzen

Selectron Systems AG - Bernstrasse 70 - 3250 Lyss/Schweiz     
T +41 32 387 61 61 - info@selectron.ch