Kategorienfilter

Aktuelle Themen

Caltrain USA bestellt Doppelstocktriebzüge von Stadler mit Selectron Leittechnik

2016 vereinbarte das amerikanische Bahnunternehmen Caltrain mit Stadler die Lieferung von 16 sechsteiligen, elektrischen Doppelstocktriebzügen des Typs KISS, sowie eine Option für weitere 96 Fahrzeuge. Ende Dezember 2018 hat Caltrain eine erste Option eingelöst. Total werden damit 19 siebenteilige Züge gebaut.

Selectron Systems liefert für die Züge die TCMS Ausrüstung. Die zentrale Fahrzeugsteuerung ist über Ethernet- und CAN-Netzwerke in permanenter Kommunikation mit den im Fahrzeug dezentral verteilten I/O-Inseln (RIOMs). Sämtliche Fahrzeugsubsysteme sind zu einem optimal aufeinander abgestimmten Steuerungssystem integriert. Diese Leittechnik basiert auf den modularen Selectron Steuerungssystemen MAS 83x/73x und Smartio®.

Dezentrale Remote I/O-Baugruppen steuern die im Fahrzeug verteilten Funktionen. Die Verkabelungs- und Komponentenkosten konnten durch den Einsatz der Produktefamilie Smartio® deutlich minimiert werden. Netzwerkarchitektur und Steuerungsbaugruppen stellen eine hohe Verfügbarkeit der Flotte sicher.

Selectron produziert das Material am Standort der Knorr Brake Company KBC in Westminster Maryland, um die Vorgaben des Buy America Act (BAA) nach FTA 49 CFR 661.11 zu erfüllen.

Die neuen Züge werden auf der Strecke von San Francisco nach San José im Silicon Valley eingesetzt. Die elektrischen Hochleistungs-Doppelstocktriebzüge mit hoher Fahrgastkapazität werden es Caltrain ermöglichen, schnellere und häufigere Verbindungen für die rasch zunehmenden Passagierzahlen anzubieten. Die modernen Fahrzeuge in Aluminium-Leichtbauweise lösen die bestehenden dieselbetriebenen Stahlzüge ab und senken damit wesentlich die Treibhausgas- und Lärmemissionen.

Bild 1: Stadler Rail AG, "Caltrain" zoom

Bild 1: Stadler Rail AG, "Caltrain"

Bild 2: Marchon Marcel (2019), "Caltrain"zoom

Bild 2: Marchon Marcel (2019), "Caltrain"

 

Die Fahrzeuge erfüllen die Anforderungen der Federal Railroad Administration (FRA) bezüglich Alternative Compliance für den Mischverkehrsbetrieb, was ein hohes Niveau an passiven Sicherheitsvorkehrungen erfordert. Die Drehgestelle sind luftgefedert und laufen ruhig sowie ausserordentlich vibrations- und geräuscharm. Die Betriebshöchstgeschwindigkeit der Normalspurzüge beträgt 177 km/h. Die siebenteiligen Zugkompositionen können gegebenenfalls auf acht Teile erweitert werden – ohne Einbussen bei der Beschleunigung – aber mit höherer Transportkapazität.



Quelle: Stadler Rail AG
Bild 1: Stadler Rail AG, "Caltrain"
Bild 2: Marchon Marcel, (2019): "Caltrain", Url: https://twitter.com/caltrain/status/1130582425577369600
(abgerufen 20.08.2019)

 

Technische Änderungen sowie Änderungen technischer Spezifikationen jederzeit vorbehalten.

 
Weltweite Referenzen

Selectron Systems AG - Bernstrasse 70 - 3250 Lyss/Schweiz     
T +41 32 387 61 61 - info@selectron.ch